Nelkenläufer beim Hollenmarsch in Bödefeld

Eine eher für Wanderer bestimmte Veranstaltung wurde am 25.05.2019 von zwei Nelkenläufern besucht.

Der Hollenmarsch bietet sehr viele Strecken für Wanderer und Läufer an. 14, 21, 42, 55, 83 und 101km. Rund 2200 Teilnehmer stellten sich den Strecken. Host Brüggensmeier und Peter Teske haben sich für die 21km Laufstrecke entschieden.
Morgens um 8Uhr ging die Reise in das rund 120km entfernte Bödefeld. Der doch recht kleine Ort bietet riesige Parkflächen auf Wiesen an, also alles kein Problem. Der Start.-Zielbereich befindet sich einer einer Grundschule. Bedingt dadurch ist alles vorhanden. Die 20EUR Startgeld (Nachmeldung) haben uns im Vorfeld etwas gewundert. Auf der Strecke war dann aber auch der Grund zu sehen. Die Verpflegungsstellen sind sehr üppig ausgestattet, das habe ich selten so perfekt gesehen. Um 11Uhr sind wir 760 Sportler gestartet und haben die ersten fast 300 Meter Höhenunterschied schon auf den ersten 3,5km verbraucht. Die Strecke ist sehr sehr schön. Die Kennzeichnung und Verpflegung perfekt. Bedingt das nur ca. 100 Läufer und 660 Wanderer diese Strecke in Angriff genommen haben, war es unterwegs sehr leer und man konnte den Lauf und die Gegend genießen. Peter hat sich die Strecke vorher im Internet nicht angesehen und daher sehr überrascht, dass wir nach ca. 13km schon wieder in Bödefeld waren und aber noch 8km und 340 Höhenmeter übrig waren. Das wurde dann sehr schnell klar als es Richtung Kreuzberg gibt. Sehr schöner Anstieg mit zum Schluss einem 20-25% Anstieg zur Kreuzweg-Kappelle. Die Frage an der dortigen Verpflegung “…..geht es noch weiter hoch” wurde mit einem kurzem “..das weiss man hier nie genau” beantwortet.
Es ging also bergab und in der Tat folgte nochmals ein kleiner Anstieg.  Mit Eimer schönem Blick auf Bödefeld ging es dann steil bergab in Ziel.

Horst hat die Strecke in einer Zeit von 2:23h den Gesamtplatz 72 und in der AK M65 den 2. Platz belegt.!!!!!!! Glückwunsch 
Peter hat nach 1:58h die Ziellinie mit dem Gesamtplatz 22 und den ersten Platz in der AK M50 belegt. 

Fun Fact im Zielbereich. Peter, der beim Nelkenlauf für dich Zeitnahme verantwortlich ist, ist selbst Opfer der Technik geworden. Nach dem Zieleinlauf wollte der Sprecher den Läufer begrüßen, leider funktionierte das nicht, da auf dem Monitor kein Name angezeigt wurde. Da nicht viel los war, sollte Peter nochmals über die Ziellinie laufen, nach dreimaligem Versuch wurde aufgegeben. Die Lösung gab es im Wettkampfbüro, ein Fehler bei der Dateneingabe konnte die Transponder-Nummer nicht zuordnen. Ein Blick auf die Garmin konnte die Zeit jedoch beweisen.

Auf jeden Fall sehr tolle Veranstaltung!!!!!!!

Hier die GPS-Daten 

,

 

Der Hollenmarsch

Tagged , .

John Doe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.