Der erste Schnee am Seerosenteich

Der erste Schnee am Seerosenteich

Der 2. Dezember 2017 und es zeigt sich zum ersten Mal so etwas wie Winter. Am Startpunkt unterhalb der Schiedersee-Staumauer war es wie meistens Anfang Dezember, kalt und grau. Der Blick hinauf zum Mörth lässt allerdings auf einen schönen Winterwald hoffen. Also machen sich 9 Nelken und ein Hund auf den Weg hinauf zum Seerosenteich. Und tatsächlich wird es mit jedem Meter nach oben immer winterlicher, am Seerosenteich ist dann sogar eine kleine Schneeballschlacht drinn. Überrascht wurden wir unterwegs von einem schön geschmückten Tannenbaum am Wegesrand. 
Über den Kahlenbergturm ging es dann über steile, rutschige Trails wieder hinab zum Stausee.
17,5 km mit 455 Steigungsmetern waren geschafft! 
Tagged .

Andreas Kropp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.